Die WBG Einheit beschert das Atelier mit Weihnachtsüberraschung

Begonnen hatte alles mit einer Anfrage der Wohnungsbaugenossenschaft Einheit:  „Würden die Kinder und Jugendlichen des Atelier uferlos sich über die Zukunft des Wohnens Gedanken machen und könnten sie diese Gedanken dann in Bilder umsetzen?“  Der Grund für diese Anfrage: Die WBG Einheit feierte im Herbst ihren einhundertzwanzigsten Geburtstag! Da sagten wir natürlich zu.

Die Zukunft, übersetzt in Bilder, präsentiert sich nach den Vorstellungen der jungen Künstler vielfältig, aber auch mit klaren Gemeinsamkeiten. Betrachtet man die Bilder, kann man unschwer erkennen, dass von den Kindern und Jugendlichen, wenn sie sich „die Zukunft des Wohnens“ in ihren Vorstellungen ausmalen, eine Mischung aus Tradition und Moderne sowie eine Vielfalt an Formen und Farben erwartet und gewünscht wird. Auch wünscht man sich Verbindungen zwischen den Innen- und Außenbereichen sowie zwischen den Häusern und seinen Bewohnern. Obendrein würde man im Zeitalter der Mobilität gern seine Räume mitnehmen können. Auf Rädern oder gar mit Flügeln oder Luftballons könnte doch ein solcher Transport ganz gut vonstatten gehen, nicht wahr?  Die Zukunft des Wohnens … Glaubt man den Kindern und Jugendlichen, die an diesem Projekt mitgewirkt hatten, wird das Wohnen in Zukunft wohl nicht bloß in Wohn-Häusern, sondern in bunten Lebens-Welten stattfinden.   Entstanden sind bei dem Projekt Kreidezeichnungen von Kindern im Grundschulalter und Druckcollagen der 10- bis 13-jährigen, die auf schneller Assoziation beruhen. Die älteren Semester  beschäftigten sich für ihre Collagen intensiv mit Farb- und Formgebung im urbanen Raum.

Und nun die große Überraschung: Der Vorstand der WBG Einheit bat auf der Einladung zur 120- Jahrfeier um Spenden statt Blumen für das Atelier uferlos. Mit diesen Spenden sollten Bilderrahmen für das Atelier finanziert werden.

Nun, nach Ende der Spendensammlung, stellt sich heraus, dass das Geld nicht nur für die Bilderrahmen, sondern auch noch für einen langersehnten Grafikschrank und für ein paar Staffeleien reicht! Das ist wunderbar und für die Arbeit eine große Erleichterung! Deshalb bedanken wir uns ganz, ganz, ganz herzlich bei allen Spendern und der WBG Einheit in Erfurt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!    Eine echte Weihnachtsüberraschung. 

PS. Natürlich werden wir die neuen Rahmen gleich nutzen. Im Januar gibt es beim Regionalverband der Erfurter Genossenschaften im Haus des Wohnens eine Ausstellung der Wohnbilder.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.